AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen „Die Weißwursterei“ für den Privatversand von Spezialitäten aus Salzburg (Stand 2021) 

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Die Weißwursterei (Geschäftsbereich Privatversand), im Nachfolgenden Die Weißwursterei genannt, und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Die Weißwursterei nicht an, es sei denn, Die Weißwursterei hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

 2. Bestellung und Vertragsschluss

Die Weißwursterei schließt aus Gründen des Jugendschutzes nur Verträge mit volljährigen Personen. Sollte sich herausstellen, dass der Käufer noch nicht volljährig ist, so ist Die Weißwursterei zum Rücktritt berechtigt.

Die Weißwursterei verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist Die Weißwursterei zum Rücktritt berechtigt. Alle Angebote sind freibleibend.

3. Produktauswahl

Unsere Produkte sind zum Teil mit ca. Gewichtsangaben versehen mit den üblichen Toleranzen. Packungs- und Ausstattungsänderungen, die der Sortimentsverbesserung dienen, behalten wir uns in Ihrem Interesse vor.

4. Preise

Die Weißwursterei (Shop Betreiber) in seinem Onlineshop genannten Preise sind Endpreise und schließen die derzeit in Österreich gültige gesetzliche Mehrwertsteuer von 20% (bzw. 10%) ein.

5. Versand/Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Die Weißwursterei Salzburg an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.

Wir sind stets bemüht, eine der Bestellung entsprechende Lieferung zu tätigen. Sollten jedoch aus Gründen, die der Kunde nicht zu vertreten hat, eine komplette Lieferung nicht möglich sein, erfolgt der Versand der Nachlieferung aus dieser Bestellung versandkostenfrei.

6. Lieferzeiten

Unsere Lieferzeiten betragen ca. 3-5 Arbeitstage. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich bestätigt wurde.


7. Transportschäden

Sollte ein Paket während des Transportes durch die Paketdienste zu Schaden kommen, verweigern Sie bitte die Annahme und lassen es durch den Paketdienst zurückführen. Wir versenden umgehend die bestellten Artikel erneut. Beanstandungen wegen offenkundiger Mängel können nur anerkannt werden, wenn diese bei Empfang der Ware auf dem Transportdokument verzeichnet werden.

8. Rückgaberecht

Innerhalb einer Frist von 2 Wochen kann der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden. Maßgeblich für die Einhaltung dieser Frist ist die Absendung des Widerrufs. Die Angabe von Gründen ist nicht erforderlich. Die Ware hat in einem einwandfreien Zustand zu sein, in der originalen Verpackung und kann an uns zurückgesendet werden.

Bei einer Rücksendung trägt der Kunde die Versandkosten. Der Kaufvertrag wird damit aufgelöst und Die Weißwursterei erstattet unverzüglich den Kaufpreis bei bereits getätigter Bezahlung an Sie zurück.

Der Käufer hat die Kosten einer Wertminderung zu tragen, wenn diese nicht ausschließlich auf die Prüfung der bestellten Ware zurückzuführen ist. Eine Rückgabe von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde, ist nicht möglich.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Die Weißwursterei.

10. Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung (siehe Punkt 2 der AGB) durch Die Weißwursterei fällig. Die Annahme erfolgt durch Erklärung in Textform per E-Mail bei der Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware.

11. Datenschutz

Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten werden in unserer EDV gespeichert und vertraulich behandelt. Sie werden darauf hingewiesen, dass wir die im Zusammenhang mit der Vertragsbeziehung erhaltenen Daten erheben, speichern, verarbeiten und nutzen werden, soweit dies für eine ordnungsgemäße Bestellabwicklung erforderlich ist. Sie können Ihre Daten jederzeit korrigieren und löschen lassen. Bitte teilen Sie uns dies per E-Mail office@dieweisswursterei.at mit.


12. Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Die Weißwursterei, Grenzstraße 31, 5071 Wals-Siezenheim,

 E-Mail office@dieweisswursterei.at 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzung herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Soweit zulässig (z.B. unter Kaufleuten) gilt als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen Die Weißwursterei und dem Käufer das Gericht in Salzburg (Gerichtsstand ist Salzburg Stadt). Für den Kaufvertrag gilt ausschließlich Österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  

14. Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ergänzt. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich Österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.